Visa und Einreise

Aktuelle Reisehinweise zum Corona-Virus für Malaysia:

Die malaysische Regierung hat mit Wirkung vom 18. März 2020 eine Einreisesperre für alle Ausländer zunächst bis zum 31. März verhängt. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen. (Stand 19.03.2020)

Einreise

Deutsche Staatsangehörige können mit einem Reisepass, der noch 6 Monate gültig ist, nach Malaysia einreisen. Beschädigte Reisepässe können zur Einreiseverweigerung führen. Vorläufige Reisepässe werden nicht anerkannt.

Im Flugzeug oder an der Grenze wird eine Aufenthaltsgenehmigung ausgefüllt, die kostenlos ist. Bei der Einreise werden biometrische Daten (Fingerabdrücke) erhoben und man erhält einen Passstempel. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass dieser Stempel im Pass gesetzt wird, damit es keine Probleme bei Polizeikontrollen oder der Ausreise gibt.

Visum

Für die Einreise nach Malaysia benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum, wenn sie nicht länger als 3 Monate im Land bleiben und keiner beruflichen Tätigkeit dort nachgehen. Bei Einreise kann die Vorlage des Rück- und Weiterreisetickets sowie ein Nachweis der gebuchten Unterkunft verlangt werden.

Für einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten gibt es kein spezielles Visum und auch kein offizielles Regularium. Wer diesen Wunsch hat, wendet sich am besten vor Ort an die Immigrationsbehörde oder im Vorfeld an die Botschaft in Berlin.

Wer in die Bundesstaaten Sarawak und Sabah auf Borneo einreisen möchte, erhält eine separate Einreisegenehmigung, die 90 Tage gültig ist.